|

Wachstumsaktien – crash !? 1 Investment

Hält die Outperformance der US-Wachstumsaktien an?

Wachstumsaktien

In der nachstehenden Tabelle sind die Aktienindizes aufgeführt, die in den zehn Jahren bis zum 29. Dezember 2023 die beste Performance erzielt haben.

Erneut waren US-Wachstumsaktien mit einer annualisierten Rendite von 14,5 % am erfolgreichsten. Der MSCI USA Growth Index war auch in den zehn Jahren bis zum 31. Dezember 2022, 2021, 2020 und 2019 der beste Wertentwickler.

Tabelle der führenden Indexe nach annualisiertem Ertrag

Der US-Wachstumsaktienindex wird von großen Technologiewerten dominiert, wobei die Informationstechnologie 43 % des Indexes ausmacht. Der größte Teil dieser Tech-Gewichtung entfällt auf nur fünf Unternehmen: Apple, Microsoft, Nvidia, Meta und Alphabet.

Die hervorragenden Renditen der US-Wachstumswerte wurden durch ein solides Ertragswachstum unterstützt, da die Erträge in den letzten zehn Jahren auf Jahresbasis um 8 % stiegen.

Dividenden trugen in den letzten zehn Jahren zusätzlich 0,9 % auf Jahresbasis zu den Renditen bei.

Das folgende Diagramm zeigt, wie die Gewinne pro Aktie der US-Wachstumswerte in den letzten zwanzig Jahren mit einer annualisierten Rate von 9 % weiter gestiegen sind.

1 Jahr trailing Gewinn pro Aktie

Die Anleger, die von diesem beständigen Gewinnwachstum angezogen wurden, waren bereit, mehr für jeden Dollar Gewinn zu zahlen.

In den letzten zehn Jahren ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis für US-Wachstumsaktien auf 37,3 gestiegen, verglichen mit 22,3 vor zehn Jahren. Die gestiegenen Bewertungen trugen mit 5,3 % auf Jahresbasis zur Rendite von 14,5 % auf Jahresbasis für den MSCI USA Growth Index bei.

US-Wachstumsaktien sind jetzt deutlich teurer als ihr langfristiger Durchschnitt auf Basis der nachlaufenden Zwölfmonatsgewinne.

Bei Zugrundelegung der voraussichtlichen Gewinne sind die US-Wachstumsaktien auch teurer als der Durchschnitt.

Heißt das, wir sollten unsere US-Wachstumsaktien verkaufen oder den Sektor ganz meiden?

Nicht unbedingt. US-Wachstumsaktien werden am meisten von den Fortschritten der künstlichen Intelligenz profitieren. Das ist ein Grund, warum ich im letzten Sommer einen aktiv verwalteten ETF auf US-Wachstumswerte mit großer Marktkapitalisierung in mein Portfolio aufgenommen habe – den Harbor Long Term Growers ETF (WINN).

Dennoch sind die Erwartungen hoch: Die Gewinne der US-Wachstumsaktien werden in den nächsten fünf Jahren voraussichtlich um 22 % auf Jahresbasis steigend erwartet.

Diese Gewinnwachstumserwartungen beruhen auf Bottom-up-Gewinnschätzungen für jedes einzelne Unternehmen durch professionelle Analysten, die die einzelnen Unternehmen verfolgen.

Wenn die Erträge hinter den Erwartungen zurückbleiben, könnten die Bewertungen von US-Wachstumsaktien sinken, was dazu führt, dass US-Wachstumsaktien hinter anderen Marktsegmenten zurückbleiben.

Indem ich eine kleine Position in einem aktiv verwalteten US-Wachstums-ETF eingehe, versuche ich, meine Bedenken zu steuern. Ich kann partizipieren, wenn der AI-Boom die hochgesteckten Erwartungen übertrifft, und gleichzeitig den Schaden minimieren, wenn die Dinge nicht wie geplant laufen.

Wir werden sehen, was passiert.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *